Unternehmensbewertung

Jeder Bewertungsfall hat eine individuelle Geschichte und verlangt seine eigene fachgerechte Problemlösung!

Bewertungsanlässe sind sehr vielfältig. Regelmäßig tritt die Frage nach dem Wert des Unternehmens auf, wenn z. Bsp. :

 

·

eine Unternehmenszusammenlegung (Verschmelzung) geplant wird und das Umtauschverhältnis der Anteile zu ermitteln ist

· ein Unternehmenskauf oder ein Unternehmensverkauf, Anteilskauf- oder verkauf ansteht
· eine Unternehmenszusammenlegung (Verschmelzung) geplant wird und das Umtauschverhältnis der Anteile zu ermitteln ist
· Gesellschafter austreten und die Abfindung zu berechnen ist (Squeeze-Out-Verfahren und lästige Gesellschafter)
· Gesellschafter eintreten und der Wert des übernommenen Anteils festgelegt werden soll
· im Todesfall die Erben den erworbenen Anteil verkaufen möchten (Erbauseinandersetzungen)
· im Fall der Ehescheidung der Zugewinnausgleich bestimmt werden muss
· die Auswirkung von Änderungen der Unternehmensstrategien analysiert werden soll

 

 

Bei der Bewertung von Unternehmen kann ich für Sie in verschiedenen Funktionen tätig werden, die sich nach dem
Entwicklungsstand des Bewertungsfalls richten:

 

Vorbereitung von Transaktionen:

Als neutraler Gutachter kann ich einen objektiven Unternehmenswert ermitteln, der frei von individuellen, subjektiven Wertvorstellungen der jeweils betroffenen Parteien ist.

Durchführung der Transaktionen:

Im Falle bereits anstehender Kaufpreisverhandlungen geht es um Beratung zu Kaufpreisobergrenzen und Kaufpreisuntergrenzen, damit für Sie als Investor oder Verkäufer keine Verschlechterung Ihrer Vermögenslage durch die Transaktion eintritt.

Nachwirkung der Transaktionen:

Die subjektiven Wertvorstellungen der einzelnen beteiligten Parteien können unterschiedlich sein,so dass Konfliktsituationen entstehen. In diesen Fällen wird ein Einigungswert durch ein Schiedsgutachtens festgestellt oder im Rahmen einer Vermittlung vorgeschlagen.